Kinderküche aus Holz oder Plastik?

Ob du für dein Kind eine Kinderküche aus Holz oder Plastik kaufst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. 

Hast du einen Garten und dein Kind soll auch an der frischen Luft kochen können? Dann bist du mit einer Kinderküche aus Plastik besser unterwegs. Diese ist in der Regel witterungsbeständig und kann auch mit Wasser und Sand umgehen. Kinderküchen draussen, werden schnell zur Matschküche.

Aber Achtung: Falls du die Küche im Winter oder bei sonst einer Gelegenheit nach innen verlagerst, musst du deinem Kind erklären, wieso es drinnen nicht mit Wasser in der Küche spielen soll. Hierbei ist es dann eine gute Variante eine Kinderküche aus Holz für drinnen zu haben. Diese sieht meist komplett anders aus und hat andere Materialien und Farben. So wird die Erklärung einfacher.

Ein weiterer Faktor für die richtige Wahl ist das Material. Holz strahlt in der Regel wärme und Harmonie aus. Insbesondere Kinderküchen aus Holz mit Naturbelassenen Teilen sind hierbei sehr empfehlenswert. Ebenfalls haben Holzküchen meist auch weniger Kleinteile da Schrauben im Holz verschraubt sind. Plastikküchen sind meist gesteckt und können sich dann auch mal lösen, wenn der Aufbau zu schnell gemacht wurde.

Für drinnen sind wir persönlich besser mit Kinderküchen aus Holz vorangekommen. Sie stehen stabil und sind sehr widerstandsfähig.
Auch wenn mal ein Topf beim spielen draufgeschlagen oder mit dem Löffel geklopft wird. Es entstehen bei Holzküchen keine scharfen risse oder Kanten.

Hier geht es zu unseren Kinderküchen von Little Dutch.
Diese sind nach den neusten Sicherheitsnormen hergestellt, langlebig und fügen sich mit ihren Farbkombinationen in jeden Raum sehr gut ein.

You have successfully subscribed!
This email has been registered
Deutsch